Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne
0251-6865396 - info@extrabuch.com

Warenkorb

Top Artikel




Fotografen A-Z

Wanderlust - Unterwegs auf legendären Wegen

2017

Unterwegs auf legendären Wegen. Wanderlust präsentiert die besten Wanderrouten mit praktischen Karten, Tipps und inspirierenden Landschaftsfotografien. Der Malerweg im Elbsandsteingebirge, ein Höhenwanderweg zwischen Chamonix und Zermatt, der Canyon Trail im Zion-Nationalpark, USA, oder der Pilgerpfad auf dem heiligen Kumano Kodo in Japan: Wanderlust präsentiert historische Wege, die schon seit Jahrhunderten Länder und Städte verbinden und auch heute noch bewandert werden. Die schönsten Kurz- und Fernwanderpfade der Erde führen durch Wälder, Berge und Schluchten, durch Eis- und Sandwüste und an Steilküsten entlang. Der Wanderexperte Cam Honan, der viele der Trails selbst gewandert ist, beschreibt seine persönlichen Highlights und gibt praktische Tipps und Tricks. Informative Karten, detailreiche Beschreibungen und spektakuläre Landschaftsaufnahmen bringen jeden Wanderer auf den richtigen Weg. Wanderlust ist das Handbuch für alle Freizeitwanderer und passionierte Experten, die es nach draußen in die Natur zieht und die faszinierenden Landschaften dieser Welt Schritt für Schritt erkunden möchten.

mehr Informationen >>
39,90 EUR

Irving Penn - Centennial

2017

Irving Penn (1917-2009) war einer der interessantesten und einflussreichsten Photographen des 20. Jahrhunderts. Mehr als sechs Jahrzehnte umspannt seine Karriere, in deren Verlauf er die Ästhetik der Studio-Photographie neu erfand und ihr unkonventionelle Themen und Motive erschloss. Dem breiten Publikum ist Penn vor allem als Modephotograph der Vogue bekannt geworden, für die er ab 1950 regelmäßig die Pariser Couture-Schauen besuchte. Die Aufnahmen, die er von dort mitbrachte, waren nicht in den feinen Salons der großen Couturiers entstanden, sondern in einem improvisierten Hinterhof-Atelier vor kahlen Wänden und ohne jedes dekorative Beiwerk. Ähnlich asketisch - dabei technisch und kompositorisch immer brillant - arrangierte er seine Stillleben, ob es sich um die Gourmet-Seiten der Vogue, eine Kosmetikwerbung oder freie Arbeiten mit Tierschädeln, weiblichen Akten oder Zigarettenkippen handelte. Nicht weniger berühmt und eigenwillig sind seine Portraits, für die er Prominente buchstäblich in die Ecke stellte, Eingeborene in Peru, Dahomey (Benin), Neuguinea und Marokko in einem tragbaren Zeltstudio ablichtete oder Kleingewerbetreibende, Arbeiter und Handwerker in Paris, London und New York vor seine Kamera holte. Anlass für dieses Buch ist der 100. Geburtstag des Künstlers, den das Metropolitan Museum of Art, New York, 2017 mit einer großen Retrospektive feiert. In enger Zusammenarbeit mit der Irving Penn Foundation kamen eine großartige Ausstellung und diese Monographie zustande, die mit rund 300 Photographien die bisher umfassendste Publikation zu Irving Penns Werk ist - ein unverzichtbares Kompendium für jeden, der sich für Penns erstaunlich vielfältiges und vielschichtiges uvre und für die Geschichte der Photographie im 20. Jahrhundert interessiert.

mehr Informationen >>
68,00 EUR

Continental Drift

Edition Patrick Frey, 2017

Im April 2013 begaben sich die Fotografen Nico Krebs und Taiyo Onorato - sie arbeiten seit zwölf Jahren zusammen - in einem Toyota Landcruiser Jahrgang 87 auf eine Reise in Richtung Osten. Die ungefähre Route war mit dem Finger auf der Landkarte abgefahren, ebenso der erhoffte Endpunkt der Reise bestimmt: Ulaanbataar, Hauptstadt der Mongolei. Eine richtige Expeditionsreise: ein Aufbruch ins mystische Reich des Ostens, Eurasia, Zentralasien, die Ausläufer des Himalajas, die Wälder Sibiriens, die Stan-Republiken, die gigantische Weite der ehemaligen Sowjetunion. Ein riesiger Kontinent, eine Landmasse, von der nur sehr wenige Bilder in unseren Köpfen verankert sind, zumindest keine klaren, definierten, eher ein Nebel aus Historie und Weltpolitik. Krebs und Onorato begaben sich auf die Suche nach diesen Bildern, sie wollten sie reproduzieren, sie selbst kreieren.

mehr Informationen >>
78,00 EUR

Paul Kooiker: Tokyo

Art Paper Editions

Paul Kooiker's latest series, a project initiated by invitation of Shigeo Goto and Sawako Fukai at G/P gallery, Tokyo, is based on a sitting in Tokyo in 2015. It started out just being colour photographs of a model posing. Later, using Photoshop, Kooiker revised a few of the nearly identical images, freely altering the layers, often altering the image beyond recognition. For this publication, a single image has been cropped to a square format and reimagined in a series of more than a hundred different renderings. Kooiker has shifted the focus to the model's buttocks and applied a spectrum of colour and abstraction, often to the point that the original image is no longer evident.

mehr Informationen >>
44,00 EUR

Pongezi

Lecturis, 2014

Photo essay by Anja Ligtenberg about alternative rites of passage for Maasai girls in Kenya. Pongezi means congratulations in Swahili. Congratulations for the girls, who are now woman without being circumcised, and to a community that had the courage to break with a centuries-old tradition. The girls who make the transition to womanhood do celebrate all the beautiful traditions, such as shaving of the head, special dresses, singing and dancing and painting of the faces but they are not circumcised anymore. In the new ritual the cutting is replaced with extra education.

mehr Informationen >>
58,00 EUR

Autopsie: Deutschsprachige Fotobücher 1918-1945, Band 2

2014

Im zweiten Band dieser umfassenden Darstellung zum deutschsprachigen Fotobuch der Zwischenkriegszeit werden wichtige Fotografen wie Albert Renger-Patzsch und Paul Wolff, bedeutende Buchreihen wie Das Deutsche Lichtbild, produktive Verlage wie F. Bruckmann und markante Bildthemen wie Akt, Architektur und Olympia 1936 präsentiert. Die 40 Fachbeiträge sind mit 2000 Farbabbildungen illustriert, die die Fotobücher - oft zum ersten Mal - in ihren originalen Ausstattungen und allen Auflagen zeigen. Damit ist ein ebenso informatives wie attraktives Standardwerk komplett, das den internationalen Rang der deutschsprachigen Fotobuchproduktion zwischen 1918 und 1945 eindrucksvoll dokumentiert. Der erste Band von Autopsie wurde bereits mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2013 in Silber ausgezeichnet.

mehr Informationen >>
95,00 EUR

Chrystel Lebas - Field Studies

2016

The British botanist Sir Edward James Salisbury left behind a large collection of glass plate negatives, discovered in an anonymous stack of boxes in the attic of London’s Natural History Museum. Brought to the attention of Chrystel Lebas, for whom walking has always been a part of her objective approach (she brings two cameras, one for quick snapshots and another with tripod for panoramic views), they instigated a turning point in her career. This enticingly beautiful, complex book is both an artistic research project and a scientific inquiry. Tracing Salisbury’s footsteps, Lebas observes environmental changes in the British landscape by photographing the same locations a century later.

mehr Informationen >>
54,80 EUR

Encyclopedia of Flowers III

2017

Makoto Azuma and Shunsuke Shiinoki collaborate once again to further their pioneering ‘Encyclopedia of Flowers’ series, which focuses in part on market-related changes that impact floristry, such as the disappearance and new emergence of species, as well as on changing the common perception of flowers. Following the first volume in 2011 and the second in 2015, this third dazzling instalment features a greater variety of styles, reflected in photographs divided into seven chapter-categories that include ‘Coexistence’, ‘Hybrid’, ‘Chiaroscuro’, and ‘Autogenesis’. The myriad arrangements done in Azuma’s singular style are expertly captured by Shiinoki’s camera.

mehr Informationen >>
39,90 EUR

Antoine D'agata - New York 1989-93

2016

French photographer Antoine d’Agata departed his homeland in 1983 to begin a series of travels. He has since gained notoriety with a body of work that deals with addiction, sex, personal obsessions, darkness, prostitution, and other topics widely considered taboo. D’Agata studied photography at the International Center of Photography of New York City in 1990, under the tutelage of Larry Clark and Nan Goldin. This publication offers a personal visual reflection of that time. Designed as a 48-page leporello with an insert containing 20 pages of text, including a letter written in 1991, it includes self-portraits, scratched out journal snippets, and grainy photographs of drug use.

mehr Informationen >>
38,00 EUR

Olivo Barbieri - Cinematography

2017

A two-part book by Olivo Barbieri, ‘Cinematography’ gathers work from 1982 to 2012 in “The End: Movie Theaters”, and from 1995 to 2015 in “Filmography”. While the first deals with the slow demise of the classic cinema, documenting shuttered, dilapidated buildings and antique projectors in a poignant series of photographs, the second moves ahead to explore emerging techniques in (digital) film production through a combination of short films and installations produced by the artist. Despite Barbieri’s nostalgia for a bygone era, the book offers an in-depth look at his optimism for the medium today, rooted in new possibilities. With an interview by Giovanna Silva.

mehr Informationen >>
46,00 EUR

Olivo Barbieri - Italian Quakes

Part of Olivo Barbieri’s larger project “site specific_”, which offers a new way to comprehend the language of cities, stimulating reflection on how urban space can be rethought, redesigned, and rebuilt in an incessant cycle of death and rebirth, ‘Italian Quakes’ introduces the element of natural disasters to the analysis. Launching from Gibellina, a small city in central Sicily that was destroyed by the 1968 Belice earthquake, the book explores the landscape as an autonomous object that experiences traumas. Urban shocks and rifts can appear similar, even if the causes are human actions – economic crisis, war, illegal construction, etc. – leaving lasting wounds on the living body of cities.

mehr Informationen >>
46,00 EUR