Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne
0251-6865396 - info@extrabuch.com

Warenkorb

Top Artikel




Landschaftsarchitektur

Unsere Empfehlungen

The Wirtz Gardens (2 Volumes)

von Jacques Wirtz; Patrick Taylor

The first book about the work of this landscape architect, with a selection of both private and public gardens. Jacques Wirtz started his practice in 1948 and is now succeeded by the next generation. The published work, apart from residential assignments in Belgium and abroad, also contains less known public parks, such as the Avenue Roi Albert II in Brussels and the Carrousel gardens in Paris, as well as more recent work, such as the Ainwick Castle gardens in the UK. The Chilean art photographer and Bill Bandt-follower Marco Valdivia took the photographs for this book, texts are from the English author Patrick Taylor, and layout was in the hands of Christian Diener.

mehr Informationen >>
168,00 EUR

Lehr- Taschenbuch für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau

von Lay, Björn-Holger; Niesel, Alfred; Thieme-Hack, Martin

Das Tabellenwerk für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau - Grundlagen- und Detailwissen zu allen Themenbereichen von der Vermessung über Erd-, Wege- und Mauerwerksbau bis hin zu Dachbegrünung und umweltgerechtem Bauen - Mit allen wichtigen Infos zu Materialien und Arbeitstechniken für die Planung und Erstellung von Grün- und Freiraumanlagen - Konzeptionell völlig neu bearbeitet mit allen aktuellen DIN-, EN- und ISO-Normen sowie technischen Regelwerken und Richtlinien - Mehr als 1000 Tabellen und Zeichnungen vermitteln technisches Grundlagen- und Detailwissen

mehr Informationen >>
129,00 EUR

1 2

Draußen - Landschaftsarchitektur im globalen Terrain

2017

Stadt und Landschaft - diese Begriffe bilden im allgemeinen Verständnis ein Gegensatzpaar. Das Urbane mit seinen gebauten Räumen und Plätzen wird von der Natur mit ihren gewachsenen Landschaften und Lichtungen abgrenzt. Doch die Landschaftsarchitektur der Gegenwart untersucht beides als ein System und macht die vermeintlich gegenläufigen Entwicklungen in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit sichtbar. Angesichts massiver Veränderungen ökologischer Systeme, aber auch zunehmender Migration und der Ausbreitung ungeplanter Siedlungen steht auch die Landschaftsarchitektur vor globalen Herausforderungen. Der Katalog versteht sich als ein Plädoyer für eine neue Standortbestimmung der Disziplin. Anhand von konkreten Projekten aus aller Welt werden innovative und zugleich komplexe Ansätze präsentiert. Landschaftsarchitektur von heute widmet sich jenen räumlichen Systemen, die die Gesellschaft von morgen prägen werden.

mehr Informationen >>
32,00 EUR

best of DETAIL Landschaft / Landscape

2017

Architektur und Landschaft sind zwei ambivalente Elemente. Durch Industrialisierung, Technisierung und Expansion haben sich Europas Städte, aber noch vielmehr die umgebenden Landschaften im letzten Jahrhundert tiefgreifend verändert. Im Hinblick auf eine positive soziale und gesundheitliche Entwicklung des Menschen wurde Landschaftsplanung nach und nach zum festen Bestandteil jeglicher Stadtentwicklung. Manchmal gelingt es, Natur und Architektur in besonderem Maße zu verbinden - best of DETAIL Landschaft zeigt die Highlights der vergangenen Jahren aus DETAIL: Gebäude, die mit der Umgebung verschmelzen, saftige Wiesen, die man erst auf den zweiten Blick als Dachlandschaften erkennt, Wege und Stege durch dschungelartige Parkanlagen. Architektur und Stadt müssen keine Kontrapunkte sein zu Natur und Landschaft, im Gegenteil: bestenfalls entstehen beeindruckende Symbiosen

mehr Informationen >>
49,90 EUR

Landschaftsarchitektur gestern und heute

2016

Auf vielfältige Art und Weise ist die Geschichte der Zivilisation eine Geschichte der Beziehung der Menschen zur Natur. Angefangen beim gegensätzlichen Umgang mit Land - einerseits Raum gewinnend für den Ackerbau, andererseits Land gestaltend um Raum zum Schutz abzugrenzen - hat Christophe Girot sich auf den Weg gemacht, diese Entwicklung aufzuzeichnen: Lebendig und facettenreich erzählt er von unserer kulturellen Verbindung zu aber auch unserer Abhängigkeit von der Landschaft. In zwölf Kapiteln trägt er die Schlüsselereignisse zusammen, die unsere menschengemachte Landschaft geformt haben. Dabei fokussiert jedes Kapitel auf ein bestimmtes Thema und beschreibt neben den relevanten Entwicklungen ein Projektbeispiel: Mit speziell angefertigten Fotografien und 3D-Gestaltungen wird der entsprechende Ort in seinem ursprünglichen Kontext nachvollziehbar. Die Vielzahl an kulturellen Bezugspunkten und die Besonderheiten der hier vorgestellten Landschaften sensibilisiert unser Verständnis dafür, wie wir unsere Umwelt geformt haben und in welcher Beziehung wir zu ihr stehen.

mehr Informationen >>
79,90 EUR

Bauzeichnen im GaLaBau

Ulmer Verlag, 2016

Dieses Werk zeigt Ihnen, wie Sie beim Erstellen von Zeichnungen die "Anerkannten Regeln der Technik" und die Anforderungen an Zeichnungsinhalte richtig anwenden. Es ist ein auf grafische Schwerpunkte orientiertes Nachschlagewerk für die wesentlichsten Zeichnungsanforderungen in der Garten- und Landschaftsarchitektur und im Garten- und Landschaftsbau. Es bietet Basisinformationen hinsichtlich der Grundregeln zum Bauzeichnen, wie Linienarten, Bemaßung, Schraffuren, und bringt Ihnen die Arten und Inhalte von Bauzeichnungen, wie Vorentwurfszeichnungen, Ausführungszeichnungen, Bauaufnahmezeichnungen und Benutzungspläne, nahe.

mehr Informationen >>
29,90 EUR

koepflipartner - landschaftsarchitekten

Quart Verlag, 2016

Der Band vereint die Werke der Luzerner Landschaftsarchitekten um Stefan Koepfli. Stefan Koepfli zählt - unter anderem mit dem mehrfach ausgezeichneten Eulachpark Winterthur und der Werkerweiterung Baumgartner AG, Cham-Hagendorn - zu den wichtigsten Landschaftsarchitekten der Schweiz. Inspiration und Ausgangslage für die Entwürfe sind oft referenzielle Erlebnisse und Eindrücke von bestehenden Natur- und Landschaftsbilder, die in neuen Anlagen transformiert und so zu poetischen Aussagen gelangen. Das Buch reflektiert in Bildern, Plänen und Texten eindrücklich über 20 der wichtigeren Werke vom kleinsten Garten bis zur grossen Parkanlage. Sprachen: Deutsch, Englisch

mehr Informationen >>
89,00 EUR

Roberto Burle Marx: Brazilian Modernist

2016

The modernist parks and gardens of Brazilian landscape architect and garden designer Roberto Burle Marx (1909–1994) earned him awards, widespread acclaim, and international fame. Over a 60-year career, he designed more than 2,000 gardens worldwide, the most famous of which are those he created in collaboration with the architect Oscar Niemeyer for Brasília. Although he is best known for his landscape work, Burle Marx was a prolific artist in a variety of media, and his larger body of work—which includes paintings, drawings, tile mosaics, sculpture, textile design, jewelry, theater costumes, and more—is critical to understanding his importance as a modernist. An avid horticulturalist, he was among the first to denounce deforestation in the Amazon region; he also discovered over thirty species of Brazilian flora, which bear his name. This beautifully illustrated and groundbreaking publication covers the full range of Burle Marx’s artistic output, as well as his remarkable home, an abandoned estate that he transformed into his office, workshop, gallery, and living space. The enduring influence of Burle Marx’s work is also explored through interviews with seven contemporary artists: Juan Araujo, Paloma Bosquê, Dominique González-Foerster, Luisa Lambri, Arto Lindsay, Nick Mauss, and Beatriz Milhazes. These artists exemplify the extent to which his work continues to be a source of inspiration.

mehr Informationen >>
58,00 EUR

Expressions of Landscape: Kathryn Gustafson (A+U 543)

2016

This special issue focuses on 30 years of work by the acclaimed American landscape architect Kathryn Gustafson, featuring fifteen works from her earlier period and including projects done by both her London and Seattle offices, all of which were led by Gustafson. Among these are the Place des Droits de l’Homme in Evry, Shell Petroleum Headquarters in Rueil-Malmaison, Westergasfabriek Culture Park in Amsterdam, the National Botanic Garden of Wales, and the Diana, Princess of Wales Memorial Fountain. An essay by Toshiko Mori explores the philosophy and technique that form the foundation of Gustafson’s works from the perspective of an architect.

mehr Informationen >>
32,00 EUR

Dieter Kienast - Stadt und Landschaft lesbar machen

2016

Der Schweizer Dieter Kienast (1945-1998) ist eine Schlüsselfigur der europäischen Landschaftsarchitektur. An einer markanten Wende im gesellschaftlichen Verständnis von Natur suchte er nach einer Synthese zwischen Gestaltung und Ökologie, ohne stadtfeindlich zu sein oder einem sentimentalistischen Naturbild anzuhängen. Seine Freiräume sollten die sich auflösenden Gegensätze von Stadt und Land lesbar machen und in ihrer ästhetischen Erfahrbarkeit die Bewältigung eines immer komplexer werdendes Alltagsleben unterstützen. Das Buch bietet die erste kritische Auseinandersetzung mit Kienasts realisiertem Werk, seiner Entwurfshaltung und seinen theoretischen Positionen. Es beleuchtet zugleich eine prägnante Epoche der Landschaftsarchitektur, die seit den 1970er Jahren darum kämpft, wieder ein integraler Teil der Stadtentwicklung und Impulsgeber für die grossmassstäbliche Planung zu werden. Kienast wurde deren charismatische Leitfigur. Er hat die neuen Herausforderungen erkannt, benannt und als Entwerfer, Planer, Forscher und Hochschullehrer zur Diskussion gestellt. Städtebaukritik, Partizipationsprozesse und die Bedeutung der spontanen Vegetation?der Stadt spielen dabei ebenso eine Rolle wie Kunst, Literatur, Architektur und die Populärkultur der Postmoderne. Georg Aerni hat die bahnbrechende und zugleich zeitlose Sprache von Kienasts OEuvre in aktuellen Neuaufnahmen festgehalten. Fasziniert von den Kontrastwirkungen zwischen den vom Menschen gesetzten Formen und der sich diesen Formen widersetzenden Natur, erdachte Kienast ein Reservoir an Ideen und Lösungen, um zur Gestaltung einer Umwelt beizutragen, die lebenswert und zugleich schön ist. Seine hochentwickelte Sensibilität für Material und Raum verband ihn mit Künstlern wie Joseph Beuys, Sol LeWitt oder Mario Merz und machte ihn zum engen Partner von Architekten und Stadtplanern wie Herzog & de Meuron oder Diener & Diener.

mehr Informationen >>
94,00 EUR

Parks entwerfen: Berlins Park am Gleisdreieck oder die Kunst, lebendige Orte zu schaffen

2015

Landschaftsarchitektur kann mehr als ästhetisch innovativ sein: Sie kann zu gesellschaftlicher Integration, sozialer Stabilität und einem vitalen öffentlichen Leben beitragen. Wie aber wird ein Park zur intensiv bespielten Bühne, zum gut besuchten Alltagsort? Was führt zur "Wohltat der Lebendigkeit" (Jane Jacobs)? Und was macht einen Park urban? Der Park am Gleisdreieck in Berlin - entstanden zwischen 2007 und 2014 - wurde von Bürgerinnen und Bürgern initiiert und im Dialog mit ihnen realisiert. Diese Publikation stellt die Prinzipien vor, die der Gestaltung des Parks zugrunde liegen. Sie bietet damit einen Werkzeugkasten für vielfältig nutzbare, zur Interaktion animierende und sinnlich ansprechende Großstadtparks. Darüber hinaus verortet das Buch den Park im zeitgenössischen Schaffen der Landschaftsarchitektur und zeigt, wie Besucher den Park am Gleisdreieck und seine Atmosphären wahrnehmen. Erkennbar wird in der Zusammenschau der Typus eines Bürgerparks des 21. Jahrhunderts: vielstimmig entwickelt, gestalterisch komplex und offen für Veränderung und Aneignung.

mehr Informationen >>
29,80 EUR

Gärten und Parks im Münsterland

2015

Der neue Bildband von Hans-Peter Boer und Andreas Lechtape zeigt die Vielfalt der schönsten Gärten und Parks des Münsterlandes. Die großzügig angelegten Schloss- und Landschaftsparks gehören ebenso dazu wie Klostergärten oder besonders reizvolle private Nutz- und Ziergärten. Ob urbane Gärten, Friedhofs- oder Tiergärten, ob markante Stadtparks oder gar ein Apothekergarten - die großartigen Fotos von Andreas Lechtape fangen den Zauber von großen und kleinen Anlagen gleichermaßen ein, und die kundigen wie unterhaltsamen Texte von Hans-Peter Boer liefern das notwendige Hintergrundwissen. Rund 60 Gärten und Parks im gesamten Münsterland werden in diesem großformatigen Bildband präsentiert.

mehr Informationen >>
29,95 EUR

The Wirtz Gardens (2 Volumes)

The first book about the work of this landscape architect, with a selection of both private and public gardens. Jacques Wirtz started his practice in 1948 and is now succeeded by the next generation. The published work, apart from residential assignments in Belgium and abroad, also contains less known public parks, such as the Avenue Roi Albert II in Brussels and the Carrousel gardens in Paris, as well as more recent work, such as the Ainwick Castle gardens in the UK. The Chilean art photographer and Bill Bandt-follower Marco Valdivia took the photographs for this book, texts are from the English author Patrick Taylor, and layout was in the hands of Christian Diener.

mehr Informationen >>
168,00 EUR

Landscape Architecture Europe (On the move #4)

2015

'On the Move' is a barometer of landscape architecture in Europe. This publication offers a selection of contemporary projects on the basis of a democratic call for entries, controversial discussions by a European jury of practitioners, and design critiques formulated by the editors. With projects in Berlin by Raumlabor and Atelier LOIDL, in Lens by Mosbach Paysagistes, in Tarragona by EMF, in Amsterdam by Landlab and many more.

mehr Informationen >>
39,90 EUR

Parks und Gärten auf Brachen: Umnutzung industrieller Flächen im Ruhrgebiet

Die Gartenkunst orientiert sich an den Ideen und Traditionen der Vergangenheit sowie der Umweltsituation und den gesellschaftlichen Verhältnissen der Gegenwart, so dass schrittweise Mischformen entstehen, die zu gänzlich neuen Strukturen und Bedeutungen führen und zugleich den Anfang für eine neue Entwicklung darstellen. Auf die Frage, wie ein Park des 21. Jahrhunderts konkret gestaltet sein muss, bietet zum Beispiel der Emscher Landschaftspark im Ruhrgebiet einen innovativen Lösungsansatz. Denn das Konzept greift Entwicklungspotentiale auf, die bis dato als unvereinbar in der Gartenkunst galten. Kontaminierte Böden und verwilderte Brachen stehen nun zum Beispiel gleichwertig neben intensiv gestalteten Flächen und anstelle einer abgeschlossenen Planung und einem fest umrissenen Gestaltungsziel wird ein offener Prozess mit wechselnden Gebietsgrößen und nicht näher benanntem Endergebnis angestrebt. Um trotz der enormen Größe und der Heterogenität der integrierten Flächen des Emscher Landschaftsparks konkrete Aussagen treffen zu können, wurde der Landschaftspark Duisburg-Nord als repräsentatives Untersuchungsobjekt ausgewählt. Er umfasst nahezu das gesamte Gebiet des Grünzugs A des Emscher Landschaftsparks und liegt zwischen den Stadteilen Hamborn, Meiderich und Neumühl auf dem ca. 200 ha großen Gelände des ehemaligen Hüttenbetriebes Duisburg-Meiderich und wurde 1989 im Rahmen der Internationale Bauausstellung Emscher-Park umgestaltet. Der Blick in die Gegenwart wird ergänzt durch interessante Vergleichsobjekte aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Denn die ehemaligen Steinbrüche und gegenwärtigen Parkanlagen Hardt in Wuppertal und Dimbeck in Mülheim an der Ruhr bieten nicht nur zeitspezifische Konzepte für die Umnutzung von Brachen, sondern auch Gestaltungsideen für die stetige Anpassung an die Bedürfnisse der Besucher. Wie weit diese Ergebnisse aber auf andere Standorte übertragbar sind oder ob sie überhaupt den Anforderungen der Postmoderne gerecht werden, wird sich allerdings erst nach einiger Zeit herausstellen können. Dennoch ist eins schon jetzt gewiss, Industriebrachen sind nicht nur aufgrund ihrer Fülle und formalen Heterogenität das neue Experimentierfeld der Gartenkunst, sondern auch wegen ihrer eigenen Ästhetik und ihres noch unverbrauchten Charakters.

mehr Informationen >>
48,00 EUR

Landschaft konstruieren

2015

Landschaft konstruieren ist ein systematisch gegliedertes Grundlagenwerk zur technisch-konstruktiven Freiraumplanung mit allen relevanten Themen von den gängigen Materialien und Oberflächen über die Konstruktion von Freiraumelementen bis hin zur Pflanzenverwendung. Ziel ist die fachgerechte Ausführungsplanung durch Landschaftsarchitekten und Architekten sowie die fundierte Vorbereitung von Ausschreibungen.

mehr Informationen >>
54,95 EUR

Ireland Glenkeen Garden

2014

Glenkeen ist ein besonderes Stück Erde, mit großer Leidenschaft gestaltet von Ulrike Crespo und Michael Satke. Der Garten besticht durch seine üppige Flora und Landschaftsarchitektur etwa aus Wäldchen, Alleen und Teichen oder einem »Wildwiesen«-Projekt von Gartendesignstar Piet Oudolf. »Gatesculptures« von außergewöhnlichen Künstlern fügen sich harmonisch ein, Brücken und Gartenmöblierung sind zukunftsweisend. »Wild gardening« in Perfektion, das die Fotografen in stimmungsvollen Tag- und Nachtaufnahmen, im Wechsel der Jahreszeiten und mit vielen Details zeigen. Ein Muss für Garten- und Naturliebhaber, für Fotografie- und Kunstkenner.

mehr Informationen >>
389,00 EUR

Landschaften auf den Grund gehen

2014

Landschaften wandeln sich ständig. Wir nehmen sie wahr, erzählen von ihnen, nutzen sie und tragen so zu ihrer Veränderung bei. Wie kann man diesen Wandel gestalten? Um eine Landschaft zu verstehen, um sich an ihr zu freuen, um Wurzeln zu schlagen, um sie infrage zu stellen, um sie zu entwerfen - dazu muss man sie erkunden. Am besten zu Fuß! Denn Wandern kann ein erfinderischer Prozess sein, bei dem im Wechselspiel aus Entdecken, Flow und Reflektieren Neues entsteht. Dazu gibt es einen großen Erfahrungsschatz im alltäglichen Leben, in Wissenschaft, Praxis und Kunst. Wie kann Wandern all denen helfen, die sich auf den Weg machen wollen, ihre Landschaften zu entwerfen? Henrik Schultz erklärt Hintergründe, präsentiert Beispiele und entwirft und testet eine "Methode Wandern", die Planer, Bürgerinnen und Wissenschaftler einsetzen können. Landschaft ist Aufgabe unserer Gesellschaft. Wandernd gehen wir ihr auf den Grund.

mehr Informationen >>
38,00 EUR