Tadao Ando - Complete Works 1975-Today

Art.Nr.: 978-3-8365-6856-2

ISBN/Art.: 978-3-8365-6856-2



150,00 €



Zahlungsweisen

Rechnung Nachnahme PayPal Barzahlung Vorkasse

Produktbeschreibung

Philippe Starck beschreibt ihn als "Mystiker in einem Land, das nicht mehr mystisch ist"; Philip Drew nennt seine Bauwerke "Landkunst", weil sie "sich abmühen, aus der Erde hervorzukommen" - nicht umsonst wurde die einzigartige Architektur von Tadao Ando mit den vier prestigeträchtigsten Preisen seines Metiers ausgezeichnet: dem Pritzker-, dem Carlsberg-, dem Kyoto-Preis und dem Praemium Imperiale; ein ziemlich einmaliger Vorgang, zumal für einen Autodidakten, der sich in jungen Jahren als LKW-Fahrer und Profiboxer durchschlagen musste. Seine Gebäude, die westliche und fernöstliche Ästhetiken zu einer auf einfache Geometrien reduzierten Betonmoderne verbinden und doch so viel Gespür für die Landschaft und den Genius Loci zeigen, werden von seinen Verehrern - und die sind Legion - gerne als "Haikus aus Beton, Wasser, Licht und Raum" bezeichnet. Diese aktualisierte Ausgabe 2018 nimmt die gesamte Bandbreite seines Schaffens in den Blick, einschließlich neuer Projekte wie dem Hügel des Buddha im Makomanai-Takino-Park in Sapporo (Japan), einer nach dem japanischen Ästhetikkonzept Wabi-Sabi gestaltete Künstlerresidenz mit Studio nah der Stadt Puerto Escondido in Mexiko, dem Shanghai Poly Grand Theater in Schanghai, einem Haus im Utsubo-Park im japanischen Osaka und dem Clark Center am Clark Art Institute in Williamstown (Massachusetts, USA). Jedes Projekt wird anhand von Fotografien und Bauzeichnungen vorgestellt, die Andos spannende Dramaturgien von Licht und Dunkel, Innen und Außen, Masse und Raum anschaulich machen. Mit Entwürfen preisgekrönter Wohnhäuser, Kirchen, Museen, Wohnanlagen aus ganz Japan sowie Korea, Frankreich, Italien, Spanien, Mexiko und den USA bietet dieser Tribut im XXL-Format die definitive Werkschau eines eigenwilligen Stararchitekten, der den Sichtbeton liebt und doch "Geist und Schönheit der Natur durch Architektur erlebbar machen" möchte.