Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne
0251-6865396 - info@extrabuch.com

Warenkorb

Top Artikel




Architekten A-Z

Thorvald Bindesboll - Inventing Modernism

2017

Monograph on the architect Thorvald Bindesbøll (1846–1908). Thorvald Bindesbøll is primarily known as an artist-maker and the creator of beautiful ceramic vessels and silverware, but throughout his life he also designed buildings, with more projects and completed buildings to his name than one might expect. To reflect this achievement, the book examines his architecture, which is viewed as the underlying basis of his sure grasp of form. A persistent aspect of Bindesbøll’s oevre is his emphasis on function and the clear structure of plans and his priority of form over variation and decoration. Among the buildings that have earned a distinctive place in Danish architectural history are Fiskepakhusene in Skagen, Strandridergaarden on Strandvejen and Bombebøssen in Copenhagen’s Christianshavn district. Lavishly illustrated with new photos and many previously unpublished drawings. English language edition.

mehr Informationen >>
64,00 EUR

Die Stadt und die Architektur des Wandels: Die radikalen Projekte des Cedric Price

2017

Der britische Architekt Cedric Price (1934-2003) setzte sich zeitlebens mit der Technisierung der Gesellschaft auseinander und suchte zu Beginn der Informations- und Dienstleistungsgesellschaft der 1960er- und 1970er-Jahre nach einer neuen Sprache der modernen Architektur. Sein interdisziplinärer und auch humorvoller Umgang mit der eigenen Fachrichtung führte Price sowohl in die Welt der Kunst als auch in die Welt der Sozial- und Naturwissenschaften. Diese neue Werkbiografie veranschaulicht erstmals umfassend die architektonischen Konzepte und gesellschaftlichen Zukunftsbilder von Price. Im Fokus stehen seine Betrachtung der Stadt als sozio-technisches System, der Einfluss von Produkt und Alltagskultur auf die Architektur und die Rolle von Wissenschaft und Technik im architektonischen Entwurf. Basierend auf bisher nicht publiziertem Material stellt das Buch bekannte Projekte wie Fun Palace (1961) oder «Potteries Thinkbelt» (1964) im Kontext neu gewonnener Erkenntnisse dar. Mit der Analyse bisher kaum bekannter Arbeiten wie «McAppy» (1973-1975) und The Generator (1976) lässt der Band zudem die weitverbreitete These vom «Anti-Architekten» Cedric Price in gänzlich neuem Licht erscheinen.

mehr Informationen >>
48,00 EUR

Amunt - 2G (No.75)

Walther König, 2017

The work of architects Sonja Nagel, Jan Theissen and Björn Martenson, who since 2010 have worked under the name Amunt, can hardly be described as stringent or straight-lined. Consisting for the most part of small houses, adaptations, extensions, interior fitting-outs and spatial interventions, their oeuvre is particularly interesting precisely because it is produced through a constant and intensive examination of everything that could be described as context, in the broadest sense of the term.

mehr Informationen >>
39,95 EUR

Fawad Kazi - ETH Zürich Gebäude LEE

2015

Das neue Gebäude LEE der ETH Zürich, in unmittelbarer Nähe der prominenten historischen Hauptgebäude von ETH und Universität gelegen, ist Teil der 'Stadtkrone' von Zürich und so ein städtebaulich herausragendes Projekt. Sein Architekt Fawad Kazi hat einen aussergewöhnlichen Entwurf geschaffen, der auch konstruktiv Neuland betritt. Entsprechend bilden drei Hauptaspekte die inhaltlichen Schwerpunkte dieses Buchs: Städtebauliche Einbindung, Konstruktion und Materialisierung des Betonelementbaus sowie eine umfassende Dokumentation des Baus in Plan und Bild. Thematische Essays werden ergänzt durch Kurztexte, die verschiedene Aspekte des Gebäudes LEE besonders beleuchten. Abgerundet mit Texten des Architekten, der Bauherrschaft und der Fachplaner, bietet diese Baumonografie ein umfassendes Bild des ebenso selbstverständlich erscheinenden wie komplexen Baus.

mehr Informationen >>
58,00 EUR

Your Private Sky - R. Buckminster Fuller - The Art of Design Science

2017

[Englischer Text] Buckminster Fuller (1895-1983) war einer der einflussreichsten Visionäre der Technologie des 20. Jahrhunderts. Als Architekt, Ingenieur, Unternehmer und Dichter war er durch und durch ein typischer amerikanischer Selfmademan. Aber er war auch ein Aussenseiter: Ein Technologe mit der Fantasie eines Dichters, der schon in den 1930er-Jahren Theorien für den Umweltschutz entwickelte und die Globalisierung unseres Planeten voraussagte («global denken - lokal handeln»). Angesichts des wiedererwachenden Interesses an seinem Werk und dessen wachsender Bedeutung für die technologisierte Welt des 21. Jahrhunderts ist es Zeit für eine Neuauflage dieser legendären Publikation von 1999. Das visuelle Lesebuch «Your Private Sky» untersucht und dokumentiert Fullers Theorien, Ideen und Projekte und setzt sich kritisch mit seiner Ideologie der «Rettung durch Technik» auseinander.

mehr Informationen >>
35,00 EUR

Gohm Hiessberger - vis-à-vis

Park Books 2017

Im Architekturland Vorarlberg haben sich Markus Gohm und Ulf Hiessberger seit der Gründung ihres gemeinsamen Büros 1991 mit kontextuellen Architekturkonzepten abseits des Mainstreams als feste Grösse etabliert. Das vielfach ausgezeichnete Architektenduo spielt auf der tektonischen Klaviatur in allen Massstäben, ist versiert im Wohnungsbau, bei öffentlichen Bauten und im Gewerbebau. Der Buchtitel «Gohm Hiessberger - vis-à-vis» steht für ihre 25 Jahre währende Zusammenarbeit am gemeinsamen Tisch. Der Hauptteil, ein fotografischer Essay, ist der Veränderung ihrer Bauten durch Benutzung und Zeit gewidmet. Damit dokumentiert Markus Gohm selbst den aktuellen Status ihrer Bauten. Ergänzt werden die illustrativen Sequenzen durch Texte des Schriftstellers Michael Köhlmeier und der Herausgeberin Marina Hämmerle. Diese Monografie bildet eine unverzichtbare Vervollständigung der baukulturellen Landkarte Vorarlbergs. Neben der Reflexion des eigenen Tuns dokumentiert und vermittelt das Buch die Werte und Massstäbe dieser umtriebigen, im Wandel begriffenen Region aufs Anschaulichste.

mehr Informationen >>
58,00 EUR

RCR Arquitectes / Architects - Complete Works

2017

The region of La Garrotxa, in Girona, has provided the backdrop for the work of the 2017 Prizker laureates, RCR Arquitectes (Aranda, Pigem, Vilalta). This combined monograph of AV issues 137 and 175 presents the unique and unmistakable language developed by the Olot trio during the first twenty years of their career, and RCR’s international expansion over the last decade.

mehr Informationen >>
58,00 EUR

Junkers baut Eine Spurensuche

Spectormags, 2016

Der Einfluss des Unternehmers Hugo Junkers auf die weltweite Entwicklung der Luftfahrt ist unumstritten legendär, sein lokaler wie globaler Eingriff in urbane und architektonische Prozesse aber bislang kaum dokumentiert. Das dicht geknüpfte Netzwerk seiner Fabriken und Büros, aber auch der Wohnungen seiner Mitarbeiter erschließt sich nach Jahrzehnten der Zerstörung und Überformung nur durch eine intensive Spurensuche in der Stadt Dessau. Zudem belegen die internationale Verbreitung und die vielfältige Nutzung seiner Lamellen-Konstruktionen den ganzheitlichen Ansatz des Industriellen Junkers - eine neue Perspektive, die den konkreten Ort seines Wirkens wie den Radius seiner Ausstrahlung auf überraschende Weise in den Blick nimmt.

mehr Informationen >>
9,90 EUR

Taut baut

Verlag Klaus Wagenbach, 2017

Sechs Jahrzehnte Architekturgeschichte vom Expressionismus bis zur Neuen Sachlichkeit umspannt das Werk des Baukünstlers Max Taut. Großformatige Fotos zeigen seine wichtigsten Gebäude, namhafte Autorinnen und Autoren erzählen dazu eine zuweilen persönliche Geschichte. Max Taut ist - wie sein älterer Bruder Bruno Taut - einer der herausragenden Architekten des Neuen Bauens im 20. Jahrhundert. Die Eisenbeton- und Stahlrahmenkonstruktionen der von ihm realisierten Gebäude waren wegweisend für eine sachliche, zweckorientierte Bauweise. Taut entwarf Gewerkschaftshäuser in Berlin und Frankfurt am Main sowie zahlreiche Schulbauten und verlieh damit der sozialen Bewegung und der Idee der Reformpädagogik eine architektonische Identität. Später sah er seine wesentliche Aufgabe im Wohn- und Siedlungsbau.

mehr Informationen >>
20,00 EUR

Friedrich Kiesler Architekt, Künstler, Visionär

Prestel Verlag, 2017

Der austro-amerikanische Architekt, Designer, Bühnenbildner, Künstler und Theoretiker Friedrich Kiesler ist ein wahrer Visionär des 20. Jahrhunderts. In Berlin, Wien und Paris schuf er in den 1920er-Jahren elektromechanische Bühnenbilder, spiralförmige Raumbühnen, modulare Ausstellungssysteme und konzipierte eine frei in der Luft schwebende Raumstadt. 1926 ging er nach New York, revolutionierte die Schaufenstergestaltung, baute 1930 das erste 100%-Kino, schuf den Urahnen des Nierentisches und gründete ein Laboratory for Design Correlation. 1942 gestaltete Kiesler für Peggy Guggenheim die Galerie Art of This Century. Seine Grundidee des endlos fließenden Raumes kulminierte in den Endless House-Projekten der 1950er-Jahre. Mit dem 1965 eröffneten Shrine of the Book in Jerusalem verwirklichte er eines der bedeutendsten Museen seiner Zeit.

mehr Informationen >>
39,95 EUR